Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

solarcomplex AG
 
Guten Tag
22.06.2021
 

 

Vorstände der solarcomplex AG


Guten Tag,


beim Klimaschutz dreht sich langsam aber sicher der Wind und dabei spielen Gerichtsurteile eine wichtige und wegweisende Rolle.

Die Entscheidung des deutschen Bundesverfassungsgerichts, daß das Klimaschutzgesetz aus dem Jahr 2019 mit den Grundrechten junger Menschen nicht vereinbar ist und daher nachgebessert werden muß, ließ aufhorchen.

Da in dem Gesetz lediglich bis zum Jahr 2030 Maßnahmen für eine Emissionsverringerung vorgesehen sind, werden die Gefahren des Klimawandels auf Zeiträume danach und damit zulasten der jüngeren Generation verschoben, so die Richter.

Die Erderwärmung auf unter zwei Grad zu begrenzen, sei dann nur mit immer drastischeren Maßnahmen machbar, welche die Freiheitsrechte der dann lebenden Menschen verletzen. 

Auch das Urteil in den Niederlanden gegen Shell könnte zum Game-Changer werden. Erstmals wurde ein großer Konzern verpflichtet, sich an die Ziele des Pariser Klimaschutzabkommens zu halten und seine Emissionen bis zum Jahr 2030 um 45 Prozent zu verringern.

Das Urteil hat Symbolcharakter und zeigt, daß auch Unternehmen Menschenrechte zu achten und damit das Klima zu schützen haben.

Eine lebenswerte Zukunft - so zeigen beide Urteile - wird mehr und mehr als Grundrecht anerkannt.


 
Danke und mit solarcomplexen Grüßen,
            
              

Florian Armbruster, Bene Müller und Eberhard Banholzer

 

 
solarcomplex stellt erfolgreichste Bilanz der Unternehmensgeschichte vor

 
Nachdem die Bilanz 2020 uneingeschränkt testiert wurde, können wir vermelden:

Die Bilanzsumme ist deutlich angewachsen, von 67,8 auf 70,8 Mio €. Darin ist die größte Position das Anlagevermögen, es wuchs von 55,2 auf 59,9 Mio €.

Der Umsatz stieg von 14,5 auf 18,5 Mio € und der Gewinn nach Steuern, Zinsen und Abschreibung (EBITDA) von 310.000 auf 623.000 €.

Das Geschäftsjahr 2020 war damit das beste in der der bisherigen 20-jährigen  Unternehmensgeschichte.

Die Aktionäre können sich freuen, denn der Vorstand wird wie im Vorjahr wieder eine Dividende von 4% aufs Grundkapital vorschlagen.  Wenn du willst zusätzlich dieses: Zu dem guten Gesamtergebnis haben verschiedene Effekte beigetragen.

Entscheidend für Umsatz und Ergebnis war aber die deutlich gestiegene Nachfrage nach Solaranlagen, welche solarcomplex als Generalunternehmer insbesondere für Gewerbebetriebe errichtet hat. Die Kostenentwicklung von Solarstrom krempelt den Energiemarkt mächtig um.

Für das laufende Geschäftsjahr geht solarcomplex von einem stabilen Umsatz und Ergebnis etwa auf Vorjahresniveau aus.


Die solarcomplex AG

 
 

 
Unsere erste Ü-20

 
Die allererste PV-Anlage von solarcomplex ging im Mai 2001 ans Netz, 18 kW auf dem Singener Friedrich-Wöhler-Gymnasium.

Diese Anlage hat nun 20 Betriebsjahre "auf dem Buckel" und wird ab Ende 2022 keine Einspeisevergütung mehr erhalten. Solche Anlagen, die nach 20 Jahren Vergütungsdauer aus dem EEG fallen werden in der Branche "Ü-20-Anlagen" genannt.Unsere erste „Ü-20“ ist technisch immer noch in einem guten Zustand und liefert Stromerträge fast wie vor 20 Jahren. Daher wird sie weiter betrieben und wir haben mit der Stadt Singen einen Stromliefervertrag abgeschlossen.

Der Solarstrom wird zukünftig in der Schule direkt verbraucht und zu sehr günstigen Konditionen mit der Stadt abgerechnet.

Singens OB Bernd Häusler und solarcomplex-Vorstand Bene Müller unterschreiben auf dem Dach des Friwö den Stromliefervertrag


solaroffensive

 
PV auf dem Friedrich-Wöhler-Gymnasium, Singen
 

 
Solaroffensive unter Volldampf

 

Die hohe Nachfrage von Gewerbebetrieben nach Solarstrom vom eigenen Dach hält an.

Wir erhöhen unser Jahresziel bei Dachanlagen von 7 auf 10 MW denn Aufträge über 7 MW sind bereits im Haus.

PV-Dachanlagen mit solarcomplex 

 
Bodensee-Wasserversorgung
 

 

Solarparks


 

Im ersten Quartal 2021 haben wir einen weiteren und vermutlich den letzten 750-kW-Solarpark gebaut, an der Autobahn bei Geisingen.

Zukünftige Solarparks werden wegen der sinkenden Vergütungssätze größer sein und nicht mehr übers EEG vermarktet. Wir haben mehrere Solarparks mit über 3 MW in der Vorplanung. 

PV-Freilandanlagen

 
Solarpark Geisingen
 

 

Solarstrom Direkt


 

Wir haben ein neues Geschäftsmodell aufgelegt: Solarstrom direkt.

Dabei investiert solarcomplex (und nicht der Gebäudeeigentümer) in eine PV-Anlage auf fremdem Dach und liefert den Solarstrom nach unten ins Gebäude. Eben direkt!

Selbstverständlich zu Konditionen deutlich unter den Bezugskosten aus dem Netz. Das ist für alle interessant, die nicht selbst investieren wollen oder können, z.B. Kommunen mit Haushaltsengpässen.

solarcomplex Solarstrom-Direkt

 
Winz Druck Rielasingen
 

 
Wärmenetz Schluchsee

 

Unser großes Wärmenetz in Schluchsee ist baulich fertig.
Was noch fehlt ist eine zünftige Einweihung. Sobald die Corona-Verordnungen dieses zulassen, laden wir ein. 

Nahwärme Schluchsee

 
Nahwärme Schluchsee
 

 
Wärmenetz Häusern    

 
In Häusern (einer Nachbargemeinde von Schluchsee) werden wir ein weiteres Wärmenetzmit dem gleichen Konzept bauen, im Sommer Solarthermie, im Winter Holz.

Ein vorhabenbezogener B-Plan ist bei den zuständigen Behörden in Arbeit, die notwendigen Grundstücke für Heizzentrale und Kollektorfeld sind gesichert. Weil sich diese Chance nur einmal bietet, wird jetzt noch die Mitverlegung von Glasfaser geplant und beworben.


Gemeinde Häusern

 
Häusern
 

 

Wärmenetz Jungnau


 

Bis jetzt konnten über 150 Anschlussverträge abgeschlossen werden, ein toller Erfolg.

Da mit dem Wärmenetz auch Glasfaser verlegt wird und die Stromfreileitungen in die Erde verlegt werden sollen und zusätzlich auf Teilstrecken die Wasserleitungen saniert werden, ist der Abstimmungsbedarf hoch. Daher wurde der Baubeginn auf 2022 verschoben. Das Konzept entspricht dem in Büsingen, Randegg und Schluchsee: großflächige Solarthermie im Sommer, Hackschnitzel im Winter.  

Gemeinde Jungnau

 
Jungnau
 

 

Wohnung für Mitarbeiter gesucht


 

solarcomplex sucht für einen Mitarbeiter mit junger Familie eine 3-Zi.-Whg in Singen/Radolfzell und Umgebung. Balkon oder Terrasse wäre schön, max. 950 € Warmmiete.

Handwerkliches Geschick vorhanden.

Tel.: 0152/02659502

 
 

 
Termine

 

Fachtagung Energiesysteme im Wandel - Chancen für die Region

Donnerstag, 16.09. und Freitag 17.09.2021 auf der Insel Mainau.

Zweitägige Fachtagung rund um erneuerbare Energien.

 
 

 
Dies & Das
 

 

Planungsaufträge

Wir bedanken uns bei unseren Auftraggebern für folgende Planungsaufträge und freuen uns über die Zusammenarbeit:

  • Stadt Dornhahn – Planung zur Erweiterung des bestehenden Wärmenetzes

  • Stadt Sigmaringen - Planung eines Kollektorfelds im Konversionsquartier
    Graf-Stauffenberg-Kaserne

  • Zweckverband Bodensee-Wasserversorgung – Planung einer regenerativen Heizanlage
     


solarcomplex wächst mit seinen Aufgaben



 

 
Empfehlen Sie uns weiter

 

Empfehlen Sie uns weiter: Wir haben nicht nur nichts dagegen, sondern wir würden uns ausdrücklich freuen, wenn Sie diesen Newsletter auch an andere Interessierte weiter leiten.

Unter folgendem Link können Sie sich für unsere Newsletter anmelden.


 

 
 

 
Impressum

 

solarcomplex AG, Ekkehardstr. 10, 78224 Singen
Telefon 07731 8274-0
Fax 07731 8274-29
mail box@solarcomplex.de
net solarcomplex

Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Freiburg HRB 701484
Sitz der Gesellschaft: Singen
Vorstand: Florian Armbruster, Eberhard Banholzer, Bene Müller

Vorsitzender des Aufsichtsrates: Prof. Dr. Rainer Luick

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

 


Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.