Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

solarcomplex AG
 
Guten Tag
22.12.2020
 

 

Vorstände der solarcomplex AG


Guten Tag,


das Jahr 2020 war geprägt vom Corona-Virus, der sich in unserer globalisierten Welt schnell über den ganzen Erdball ausgebreitet hat.
Er hat uns aufgezeigt wie verletzlich jeder einzelne von uns, aber auch die Wirtschaft und Gesellschaft als global vernetzter Organismus sind. Die Überheblichkeit der Konsum- und Wachstumsgesellschaft wurde in Frage gestellt. 

Da die fortschreitende Klimaerhitzung unsere Lebensgrundlagen langfristig stärker bedroht als der aktuelle Virus sprachen viele Stimmen die dringende Empfehlung aus, dass die Maßnahmen zur wirtschaftlichen Wiederbelebung konsequent an den Erfordernissen des Klimaschutzes ausgerichtet werden sollen. Es geht um Anreizprogramme für Energieeffizienz, erneuerbaren Strom, Wärme und Kälte, klimafreundliche Mobilität, klimaneutrale Gebäude und hocheffiziente Industrieprozesse.  

Leider gibt die gerade eben verabschiedete EEG-Novelle nicht das erhoffte und dringend notwendige Aufbruchssignal. Vom Ausbau der Erneuerbaren Energien aber hängt es ab, ob Deutschland das selbst gesteckte Klimaziel erreicht. In den nächsten zehn Jahren sollen die CO2-Emissionen um 55 Prozent gegenüber 1990 gesunken sein. Aktuell liegt Deutschland bei gerade einmal minus 35 Prozent, es fehlen demnach 20 Prozent für 10 Jahre.

Der zentrale Mangel im EEG ist, daß die jährlichen Ausbauziele nicht erhöht wurden und bei weitem nicht ausreichen um Industrie, Wärme- und Verkehrssektor mit der Menge an kostengünstigem grünen Strom zu beliefern, der benötigt wird. Kurz gesagt: Die Zuständigen in Berlin können (oder wollen) nicht rechnen. Diese schockierende Erkenntnis relativiert unsere Erfolge auf lokaler Ebene doch ganz erheblich. 

Gleichwohl wollen wir Ihnen zum Jahreswechsel berichten, wie es bei solarcomplex läuft.


 
Danke für Ihr Vertrauen. Ihnen und Ihren Familien frohe Weihnachten und alles, alles Gute für 2021.
            
              

Florian Armbruster, Bene Müller und Eberhard Banholzer

 

 
Solaroffensive unter Volldampf    

 

Noch nie haben wir in einem Jahr so viele PV-Anlagen auf Dachflächen errichtet wie 2020, es waren gut 7 MW.

Und nächstes Jahr geht es so weiter, die ersten Aufträge sind bereits im Haus. Motivation für PV-Anlagen auf Gewerbedächern sind die inzwischen extrem niedrigen Erzeugungskosten von weit unter 10 ct / kWh.  

www.solaroffensive.info

 
750 kW PV-Dachanlage in Deißlingen
 

 
750-kW-Solarparks

 

Noch nie haben wir in einem Jahr so viele PV-Anlagen auf Freiflächen errichtet wie 2020.

Gerade eben eine in Moos auf einer ehemaligen Deponiefläche, diese wurde an die EKS (Elektrizitätswerke Kanton Schaffhausen) verkauft. Außerdem eine im Gewann "Brächle" bei Engen an die Stadtwerke Engen. Im ersten Quartal 2021 geht es mit einem weiteren 750-kW-Solarpark an der Autobahn bei Geisingen weiter. Der notwendige B-Plan ist nahezu fertig, der Kaufvertrag für die Anlage ist unterschrieben.

www.solaroffensive.info  

 
Solarpark Engen
 

 

Windkraft


 

Windpark Länge - Neuantrag wird erarbeitet
Wir sind von der Betreibergesellschaft mit der Vorbereitung eines kompletten Neuantrags beauftragt und arbeiten diesen ab. Im Dezember fand ein Scopingtermin im Landratsamt Schwarzwald-Baar statt. Einreichung des Antrags ist Sommer 2021, Baubeginn frühestens 2023, eher 2024

Windpark Brand
Beflügelt von den guten Erfahrungen mit dem Windpark Verenafohren, gehen zehn Akteure der Hegauwind-Gruppe gemeinsam den zweiten Windpark im Landkreis Konstanz an. Der Standort heißt "Brand", eventuell erweitert um den benachbarten "Staufenberg". Es geht um bis zu 4 moderne Anlagen mit bis zu 40 Mio kWh Jahresstromertrag. solarcomplex wurde mit der Projektierung und Erstellung des Genehmigungsantrags beauftragt. Zeitschiene wie beim Projekt "Länge".

 
Windkraft
 

 
Wärmenetz in Hausen im Tal

 

Die Bauarbeiten für das dritte Wärmenetz der NRS (Nahwärme Region Sigmaringen, eine gemeinsame Gesellschaft von Stadtwerke Sigmaringen und solarcomplex) gehen dem Ende entgegen.

Die Lieferung der Abwärme von der Biogasanlage vom Wolfhof ist in Betrieb, ebenso die Heizzentrale mit dem Spitzenlastkessel, die üblichen Anlaufschwierigkeiten sind überwunden.   

Nahwärme Hausen im Tal

 
Nahwärme Hausen im Tal
 

 
Wärmenetz Schluchsee

 

Unser großes Wärmenetz in Schluchsee ist nahezu fertig.

Eine Einweihung des Projekts soll stattfinden, sobald dies im Einklang mit den Corona-Verordnungen wieder möglich ist, voraussichtlich im Sommer 2021. Das Kollektorfeld ist mit rd. 3.300 qm unser bisher größtes.


Nahwärme Schluchsee

 
Nahwärme Schluchsee
 

 
Wärmenetz Häusern    

 
In Häusern (einer Nachbargemeinde von Schluchsee) wollen wir ein weiteres Wärmenetz realisieren.

Das Konzept ist das gleiche, im Sommer Solarthermie, im Winter Holz. Die Resonanz seitens der Gebäudeeigentümer ist gut. Geeignete Grundstücke für Heizhaus und Kollektorfeld konnten gesichert werden, nun müssen die baurechtlichen Voraussetzungen geschaffen werden. Der Gemeinderat hat die Aufstellung eines vorhabenbezogenen B-Plans beschlossen.  


www.haeusern.de

 
Häusern
 

 

Wärmenetz Jungnau


 

Bis jetzt konnten über 150 Anschlussverträge abgeschlossen werden, was ein technisch und wirtschaftlich sinnvolles Projekt ermöglicht.

Baubeginn ist 2021 sobald eine Baugenehmigung vorliegt. Das Konzept entspricht dem in Büsingen, Randegg und Schluchsee: großflächige Solarthermie im Sommer, Hackschnitzel im Winter.  

www.jungnau.de

 
Jungnau
 

 
Dies & Das
 

 

Planungsaufträge

Wir bedanken uns bei unseren Auftraggebern für folgende Planungsaufträge und freuen uns über die Zusammenarbeit:

  • Stadt Dornhahn – Planung zur Erweiterung des bestehenden Wärmenetzes

  • Stadt Sigmaringen - Planung eines Kollektorfelds im Konversionsquartier
    Graf-Stauffenberg-Kaserne

  • Zweckverband Bodensee-Wasserversorgung – Planung einer regenerativen Heizanlage

  • Stadt Gammertingen – Voruntersuchung zum Ausbau des bestehenden Wärmenetzes 


solarcomplex wächst mit seinen Aufgaben


Solide Investitionsmöglichkeit gesucht?


Auf unserer Aktienplattform finden Sie ein paar wenige Verkaufsangebote von solarcomplex-Aktien. Sie haben fragen dazu? Mail an info@solarcomplex.de genügt. 


Ladengeschäft zu vermieten

Ab 01.04.2021 haben wir in der Singener Innenstadt, Ekkehardstraße 12, ein Laden mit rund
200 m² zu vermieten. Wir freuen uns auf Mieter, die im Idealfall zu solarcomplex und dem benachbartem Weltladen passen. Schreiben Sie bitte eine Mail an info@solarcomplex.de – wir melden uns bei Ihnen.


 

 
Besichtigen Sie unsere Energieanlagen

 
Unter Beachtung der behördlichen Vorgaben zum Umgang mit der Corona-Pandemie sind bis auf weiteres alle Erlebnistouren erneuerbare Energien abgesagt. Wir informieren Sie, wenn diese wieder angeboten und ohne Einschränkungen durchgeführt werden kann.  

www.solarcomplex.de

 
Besucher bei solarcomplex
 

 
Empfehlen Sie uns weiter

 

Empfehlen Sie uns weiter: Wir haben nicht nur nichts dagegen, sondern wir würden uns ausdrücklich freuen, wenn Sie diesen Newsletter auch an andere Interessierte weiter leiten.

Unter folgendem Link können Sie sich für unsere Newsletter anmelden.


 

 
 

 
Impressum

 

solarcomplex AG, Ekkehardstr. 10, 78224 Singen
Telefon 07731 8274-0
Fax 07731 8274-29
mail box@solarcomplex.de
net www.solarcomplex.de

Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Freiburg HRB 701484
Sitz der Gesellschaft: Singen
Vorstand: Florian Armbruster, Eberhard Banholzer, Bene Müller

Vorsitzender des Aufsichtsrates: Prof. Dr. Rainer Luick

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

 


Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.