Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

solarcomplex AG
 
Guten Tag
17.09.2018
 

 

Vorstände der solarcomplex AG


Guten Tag,


am Ende eines Rekordsommers stellt sich die Frage: Wie schlimm müssen die Folgen der Klimaerwärmung eigentlich werden, bis wir kapieren? Und handeln?! Mal unter uns: Vermutlich noch deutlich schlimmer.

Unser kollektives Großexperiment erinnert an die Titanic, die auf den Eisberg zufährt. Der Mann im Ausguck (=Tausende Klimaforscher weltweit) hatte die Gefahr erkannt, als sie noch weit am Horizont stand. Er ruft schon ziemlich lange: Wir kommen in große Gefahr, bitte bremsen, umsteuern, anderer Kurs. Nur der Kapitän (=die politischen Entscheider und Unternehmenslenker) und die Passagiere (=wir alle) wollen es nicht hören. Die Kapelle spielt munter weiter und das Schiff fährt mit Volldampf. Nur leider in die falsche Richtung. Der CO2-Gehalt in der Atmosphäre ist auch 2018 gegenüber dem Vorjahr wieder angestiegen.  

Unsere Fähigkeit zur Verdrängung ist beachtlich und psychologisch hochinteressant. Menschen gewöhnen sich an Negativnachrichten „Klimaziel wieder nicht erreicht“, "Neuer Temperaturrekord", "Fischsterben am Hochrhein", "Landwirte fordern Hilfe für Dürreschäden", etc. etc. Ein psychologischer Mechanismus: Ehe ich mich von der Größe des Problems überwältigen lasse, verdränge ich es. Wenn es keinen Ausweg gäbe, wäre diese Haltung sogar rational. Warum sich das Leben schwer machen, wenn man sowieso nichts ändern kann?  

Hier liegt die Sache aber komplett anders: Sämtliche notwendigen Technologien und Konzepte für eine CO2-arme Zivilisation sind verfügbar und bezahlbar. Deshalb lohnt es sich, diese nun auch zu nutzen und die Energiewende beherzt umzusetzen. Ölheizung ersetzen, PV aufs Dach, Windräder auf die Höhenzüge, kleineres Auto, evtl. elektrisch, etc. 

Wenn die Klimaerwärmung nicht gestoppt wird, sondern immer weiter läuft, kommt tatsächlich der Punkt, wo wir hektisch und drastisch reagieren werden, wo man mit immensem Aufwand reparieren muß. Auch dazu noch eine Frage: Was ist einfacher, ein Gas in winzigen Konzentrationen in der Atmosphäre zu verteilen und es hinterher wieder irgendwie einzufangen oder dieses Gas gar nicht erst frei zu setzen? Gase zu entmischen ist nur mit sehr hohem Aufwand möglich, deshalb sollten wir den anderen Weg gehen: CO2-Ausstoss reduzieren. 

Wie weit wir damit bei solarcomplex gekommen sind, sehen Sie unten.


mit solarcomplexen Grüßen
            
              

Florian Armbruster, Bene Müller und Eberhard Banholzer

 

 
Kollektorfeld Randegg ist in Betrieb

 

Am 10.08. wurde das größte Kollektorfeld Südbadens in Randegg eingeweiht, seitdem wird geerntet. Pro Jahr werden die 2.400 qm Kollektorfläche rund 1,2 Mio kWh Solarwärme liefern, das entspricht dem Äquivalent von 120.000 Liter Heizöl.

solarcomplex Bioenergie Randegg

 
Einweihung Solarthermie Randegg
 

 
PV-Zubau nimmt wieder Fahrt auf

 

In Bodman haben wir auf einer neuen Obsthalle eine der größten PV-Dachanlagen der Region mit 378 kW ans Netz gebracht. Insgesamt werden wir in 2018 rund 2 MW neu errichten, der Zubau kommt wieder in Schwung.

PV-Eigenstrom mit solarcomplex.

 
PV auf Obsthalle in Bodman
 

 
Wärmenetz in Hausen im Tal

 

Die Gremien beider NRS-Gesellschafter (solarcomplex und Stadtwerke Sigmaringen) haben entschieden, daß auch in Hausen im Tal ein Wärmenetz auf Basis von Abwärme einer Biogasanlage gebaut wird. Leerrohr für Glasfaser wird gleich mitverlegt. Zwei Modernisierungsschritte auf einmal.

Wärmenetz Hausen im Tal

 
Nahwärme Hausen im Tal
 

 
Wärmenetz Schluchsee

 

In Schluchsee haben erste Bauarbeiten begonnen, der Hauptteil der Arbeiten erfolgt aber erst nächstes Jahr. Wir investieren gesamt rund 8,7 Mio € und bauen ein weiteres großes Wärmenetz auf Basis von Holzenergie und großflächiger Solarthermie. Die Eigentümer von über 100 Gebäuden - darunter alle kommunalen und etliche Großverbraucher - freuen sich auf die baldige Belieferung mit heimischen erneuerbaren Energien.

Wärmenetz Schluchsee

 
Wärmenetz Schluchsee
 

 
Neue Genussschein-Tranche

 

Die BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) hat unseren Prospekt genehmigt. Ab sofort ist diese Form der ökologischen Geldanlage wieder möglich. Angeboten werden 5 Mio Euro in einer Stückelung zu je 3.000 Euro. Mindestlaufzeit 3 Jahre, 2,5 % Zins.

solarcomplex Genussscheine

 
solarcomplex Genussscheine
 

 
Willkommen im Team

 

Wir stellen ein:
Projektingenieur zur Planung und Realisierung unserer Wärmenetze (m/w)

Interesse? Weitere Infos finden Sie hier.

 
solarcomplex Team
 

 
Termine

 

Energiesysteme im Wandel / 20. und 21.09.2018 / Insel Mainau
Bei unserer traditionsreichen Mainau-Tagung haben wir dieses Jahr zwei Besonderheiten, welche über den sonst stark regionalen Bezug hinausweisen. Den Vortrag eines offiziellen Vertreters aus Fidji zu den dort spürbaren Folgen des Klimawandels und eine Diskussion zum Kohleausstieg zwischen "Gegner" und "Befürworter". Weitere Infos und den Flyer finden Sie hier.
Kurzentschlossene können sich gerne noch zur Veranstaltung anmelden.

21.09.2018, HTWG, Alfred-Wachtel-Str. 8, Konstanz
«Entdecke, was um die Welt reist». Unter diesem Motto werden sieben Filme zu Umweltthemen an der HTWG aufgeführt. Weitere Infos finden Sie hier.

12.10.2018 Veranstaltung der Naturfreunde Singen e.V.
Ort wird noch in der Tagespresse bekannt gegeben.
17.30 Uhr Interaktives Spiel zum Thema Globale Verteilung und Globale Gerechtigkeit für alle von 14 – 100 Jahren
19.30 Uhr Klimawandel und seine Auswirkungen
Podiumsgespräch und Diskussion mit Mamadou Mbodji, Vizepräsident der „NaturFreunde International“ und Präsident des „African NatureFriends Network (RAFAN)“. Durch das Gespräch führt Jörg Dürr Pucher, Präsident Bodensee-Stiftung

Weitere solarcomplex Termine

 
solarcomplex Internet
 

 
Besichtigen Sie unsere Energieanlagen

 

Wir bieten geführte Bioenergie-Touren an.

Alle Termine finden Sie hier

Foto: serbische Delegation besucht solarcomplex


Ausführliche Informationen zu allen Projekten und alle aktuellen Termine rund um erneuerbare Energien in der Bodenseeregion finden Sie auf unserer Internet-Seite:
www.solarcomplex.de

 
Besucher bei solarcomplex
 

 
Empfehlen Sie uns weiter

 

Empfehlen Sie uns weiter: Wir haben nicht nur nichts dagegen, sondern wir würden uns ausdrücklich freuen, wenn Sie diesen Newsletter auch an andere Interessierte weiter leiten.

Unter folgendem Link können Sie sich für unsere Newsletter anmelden.


 

 
 

 
Impressum

 

solarcomplex AG, Ekkehardstr. 10, 78224 Singen
Telefon 07731 8274-0
Fax 07731 8274-29
mail box@solarcomplex.de
net www.solarcomplex.de

Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Freiburg HRB 701484
Sitz der Gesellschaft: Singen
Vorstand: Florian Armbruster, Eberhard Banholzer, Bene Müller

Vorsitzender des Aufsichtsrates: Prof. Dr. Rainer Luick

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

 


Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.