Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

solarcomplex AG
 
Guten Tag
09.03.2018
 

 

Vorstände der solarcomplex AG


Guten Tag,


die Regierungsbildung hat lange gedauert, aber jetzt ist der Weg frei für die nächste GroKo. Im Koalitionsvertrag von CDU/CSU und SPD steht zur weiteren Ausgestaltung der Energiewende nicht viel konkretes, gerade einmal vier der 177 Seiten beschäftigen sich damit.  

Dass die nationalen Emissionsminderungsziele für 2020 deutlich verfehlt werden, hat man eingestanden, nun sollen diejenigen für 2030 aber auf jeden Fall erreicht werden. Dazu muss eine simple Alltagslogik greifen: Wenn der Zug von Singen nach Berlin in Stuttgart schon eine Stunde Verspätung hat, dann muß er auf der restlichen Strecke schneller fahren als im Fahrplan vorgesehen, man muss Gas geben. Es muss nun also mehr getan werden als in der Vergangenheit.

Im Stromsektor gibt es ein konkretes Ziel, man hat sich vorgenommen, den Anteil erneuerbarer Energien von jetzt rund 36 % bis zum Jahr 2030 auf 65 % zu steigern. Das wäre fast eine Verdoppelung in 12 Jahren ist aber sowohl von den Potentialen als auch von der verfügbaren Technik problemlos machbar. Spannend wird, ob es auch in den Sektoren "Verkehr" sowie " Wärme für Gebäude und Industrie" gelingt, eine Dynamik hin zu Klimaschutz, Effizienz und Nutzung erneuerbarer Energien in Gang zu bringen. Wenn wir ehrlich sind, waren die vergangenen Jahre in diesen Sektoren von Stillstand geprägt.

Von Stillstand kann man bei solarcomplex nun wirklich nicht sprechen, in allen drei unserer Bereiche "Sonne", "Wind" und "Wärme" stehen mittlere und große Projekte zur Realisierung an.

mit solarcomplexen Grüßen
            
              

Florian Armbruster, Bene Müller und Eberhard Banholzer

 

 
Solarstrom-Eigennutzung im Gewerbe

 

Im Steisslinger Gewerbegebiet haben wir bei der Fa. Printec eine PV-Anlage mit 100 kW installiert und übergeben.
Der Hersteller von elektronischen Eingabesystemen wird ab sofort  jährlich rund 100.000 kWh Sonnenstrom produzieren und davon einen erheblichen Teil tagsüber direkt verbrauchen. Damit kann die Firma Printec DS ihre Strombezugskosten wesentlich verringern und eine attraktive Rendite aufs eingesetzte Kapital erwirtschaften. Aus dem gleichen Motiv hat sich eine Firma in Wellendingen entschlossen, eine Restfläche ihres Gewerbegrundstücks mit einer Freiland-Photovoltaikanlage mit 0,5 MW zu bestücken. Über diese wegweisende Anlage mehr im nächsten Newsletter.    

Link zu Printec-DS.

 
Einweihung PV
 

 
Windpark Länge geht in die Umsetzung

 

Die im Februar 2017 zunächst verweigerte Waldumwandlungsgenehmigung wurde nach umfangreichen Nachbesserungen im Eingriffs- / Ausgleichskonzept im Februar 2018 vom Regierungspräsidium Freiburg erteilt.
Außerdem konnten wir bei der EEG-Ausschreibungsrunde im Februar 2018 einen Zuschlag erreichen, den einzigen in Baden-Württemberg. Daraufhin wurde die Rodungsgenehmigung erteilt und die Rodungen durchgeführt. Auf Grundstücken der Städte Donaueschingen und Hüfingen sowie eines privaten Eigentümers werden wir 7 Anlagen vom Typ Nordex N-131 errichten und betreiben. Über den Projektfortschritt berichten wir in den weiteren Newslettern.

Windpark Länge

 
Windpark Verenafohren
 

 
Erfahrungsbericht Braunkohletagebau

 

In Baden-Württemberg erleben wir gerade bei Windkraftprojekten oft Diskussionen nach dem St-Florians-Prinzip und mit einem Heile-Welt-Anspruch bezüglich des Landschaftsbilds.
Vor diesem Hintergrund empfehlen wir den Erfahrungsbericht von Philipp Kiefer von den Protesten gegen den Braunkohleabbau im Hambacher Forst. Dort ist vom ursprünglichen Bestand von rund 10.000 (in Worten: zehntausend) Hektar nur noch die Hälfte übrig. Und auch diese sollen weiter abgegraben werden. Philipp Kiefer steht auch gerne für Fotovorträge zur Verfügung. 

Erfahrungsbericht "Das große Loch" hier downloaden

 
Braunkohletagebau
 

 

Wärmenetze im Landkreis Sigmaringen


 

Das Wärmenetz in Veringendorf ist so gut wie fertig und wird im April eingeweiht (siehe: Termine), das in Storzingen wird bis Frühsommer fertig.
In Hausen im Tal haben wir die Bewerbung begonnen, dort können die Hauseigentümer den Anschluss ans Wärmenetz im Paket mit einem Glasfaseranschluss für schnelles Internet erhalten. Bei allen drei Netzen ist die NRS GmbH (Nahwärme Region Sigmaringen) der Betreiber, ein gemeinsames Unternehmen der Stadtwerke Sigmaringen und der solarcomplex AG.

Wärmenetze der NRS

 
Storzingen
 

 
Planungsauftrag fürs Wärmenetz Kreenheinstetten

 

In Leibertingen betreibt die Gemeinde über eine eigene Betreibergesellschaft bereits ein Wärmenetz auf Basis Biogas-Abwärme, im Teilort Kreenheinstetten wird nun ein weiteres errichtet.
Mit Beantragung der Zuschüsse, Öffentlichkeitsarbeit, ingenieurmäßiger Planung sowie Bauüberwachung ist solarcomplex beauftragt. Erste Wärmelieferung erfolgt hier noch 2018.

Nahwärme für Kreenheinstetten

 
Nahwärme Renquishausen
 

 
Mieter in Singen gesucht

 

In unserem Haus in der Ekkehardstraße 12 in Singen wird zum 01.01.2018 ein 200 m² großer Laden frei.
Sie wollten schon immer mal eine Schülerbetreuung, eine Krabbelgruppe, ein Lesecafe, einen Präsentationsraum, ein Büro mit Schaufenster... Wir freuen uns über Ihr Interesse und die ein oder andere gute Idee.
Bitte senden Sie dazu eine Mail an info@solarcomplex.de

 
Ekkehardstraße 12
 

 
Termine

 

Einweihung Bioenergiedorf Veringendorf 20.04.2018, ab 15 Uhr / Gemeindesaal
Das erste Bioenergiedorf der NRS ist fertig gestellt und wird eingeweiht. Alle interessierten Bürger sind herzlich eingeladen.

Bioenergiedorf Veringendorf

 
Bioenergiedorf Veringendorf
 

 
Besichtigen Sie unsere Energieanlagen

 

Wir bieten geführte Bioenergie-Touren an.

Alle Termine finden Sie hier

Foto: serbische Delegation besucht solarcomplex


Ausführliche Informationen zu allen Projekten und alle aktuellen Termine rund um erneuerbare Energien in der Bodenseeregion finden Sie auf unserer Internet-Seite:
www.solarcomplex.de

 
Besucher bei solarcomplex
 

 
Empfehlen Sie uns weiter

 

Empfehlen Sie uns weiter: Wir haben nicht nur nichts dagegen, sondern wir würden uns ausdrücklich freuen, wenn Sie diesen Newsletter auch an andere Interessierte weiter leiten.

Unter folgendem Link können Sie sich für unsere Newsletter anmelden.


 

 
 

 
Impressum

 

solarcomplex AG, Ekkehardstr. 10, 78224 Singen
Telefon 07731 8274-0
Fax 07731 8274-29
mail box@solarcomplex.de
net www.solarcomplex.de

Eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Freiburg HRB 701484
Sitz der Gesellschaft: Singen
Vorstand: Florian Armbruster, Eberhard Banholzer, Bene Müller

Vorsitzender des Aufsichtsrates: Prof. Dr. Rainer Luick

 


Wenn Sie diese E-Mail (an: florian@vialiguria.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.